Sie sind hier:

Was ist ein Lehrbrief?
Ein Lehrbrief ist so gestaltet, dass er aus sich heraus ohne ergänzende Literatur verständlich ist. Der Weg von der Idee bis zum fertigen Lehrbrief ist lang und oft mühsam. Im Allgemeinen hat er folgende Stationen:
  • Am Anfang stehen Fragen wie: Wozu soll der Lehrbrief die Studierenden befähigen? Wie und mit welchen Inhalten ist dieses Ziel zu erreichen? Welcher Theologe/welche Theologin soll als Verfasser/-in des Grundtextes gewonnen werden?
  • Der Autor/die Autorin legt dem Wissenschaftlichen Beirat eine kurze Skizze, später auch ein Manuskript vor und berücksichtigt Wünsche, die sich im Lauf der Beratung des Textes ergeben. Am Ende dieses Prozesses nimmt der Wissenschaftliche Beirat den Text als Grundlage für einen Lehrbrief von "Theologie im Fernkurs" an.

Mit der Annahme des Lehrbrief-Manuskripts beginnt die letzte Phase der Lehrbrief-Erarbeitung.

  • Theologische Mitarbeiter/-innen von "Theologie im Fernkurs" bereiten den Fach-Text so auf, dass man ihn im Selbststudium erarbeiten kann. Die Eingriffe der Bearbeitung betreffen die Gedankenführung des Textes, seine Begrifflichkeit, die Aufgabenstellungen, didaktische Hilfen, Illustrationen, Druckbild, Anhänge u.v.a.m.
  • Der bearbeitete Text geht vor der Drucklegung dem Autor bzw. der Autorin noch einmal zur Stellungnahme und zu letzten Sach-Korrekturen zu. Vor dem Druck ist bei der zuständigen kirchlichen Behörde die kirchliche Druckerlaubnis ("Imprimatur" lat. = es darf gedruckt werden) einzuholen - in aller Regel eine Formsache.

stempel_gk.gif


Der fertig gedruckte Lehrbrief - das ist der letzte Akt, bevor das Produkt an die Studierenden versandt werden kann - wird auf Grund gesetzlicher Vorgaben der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) in Köln, einer Art Verbraucher-Schutz-Behörde der Bundesländer, zur Genehmigung vorgelegt.


Eine Vorstellung von Anlage und Inhalt erhalten Sie am besten, wenn Sie eine Textprobe aus den verschiedenen Kursstufen aufrufen, die sie in den jeweiligen Download-Bereichen finden.