PASTORALTHEOLOGISCHER KURS

Ziele

  • Befähigung zur ehrenamtlichen und/oder haupt- oder nebenberuflichen Tätigkeit im pastoralen Dienst der kath. Kirche, z.B. als Gemeindereferentin bzw. Gemeindereferent oder ständiger Diakon
  • Vertiefung und Erweiterung des Wissens in Theologie und pastoraler Praxis

Voraussetzungen

  • Zugehörigkeit zur katholischen Kirche
  • mittlerer Bildungsabschluss
  • erfolgreicher Abschluss des Grund- und Aufbaukurses Theologie
  • Zustimmung der (erz-)diözesanen Ausbildungsleitung

Zeitaufwand

  • Regelstudienzeit pro Kursstufe: ca. 18 Monate, max. 5 Jahre
  • Lehrbriefstudium
  • Vorpraktikum: ca. 3 Monate, 30 Stunden
  • Hauptpraktikum: 9-12 Monate, 150 Stunden
  • In der Regel: 1 Schuljahr
  • Vor- bzw. Nachbereitung der Praktika (nach Vorgaben der (Erz-)Diözese)

Kurselemente


Kursverlauf

Anmeldung zum 1. Januar, 1. April, 1. Juli, 1. Oktober
Empfohlener Kurseinstieg: 1. April        Siehe auch: FAQ
Kursabschluss: Prüfung


Prüfung

Praktische Prüfungsleistung: Schwerpunktaufgabe und drei Kurzaufgaben
Schriftliche Prüfungsleistung: Klausur
Mündliche Prüfung

Musterthema für eine Klausur im Pastoraltheologischen Kurs


Kursgebühren (Stand: Oktober 2017)

Pastoraltheologischer Kurs € 650,- 

Weitere anfallende Kosten werden beim Grundkurs Theologie und unter dem Punkt Einschreibung/Kosten erläutert.

So funktioniert es


Nachschlagewerke

Begriffe wie "Bildung", "Glaube" oder "Kirche" lassen sich im Wissenschaftlich-Religionspädagogischen Lexikon nachschlagen, welches frei im Internet verfügbar ist: WiReLex.